Fachvortrag: 8. AKN-Seminar Notfallschutz heute und morgen

Das achte Seminar des Arbeitskreises Notfallschutz (AKN) des deutsch-schweizerischen Fachverbandes für Strahlenschutz e.V. (FfS) stand unter dem Titel „Notfallschutz heute und morgen“.

Es fand vom 19.04. – 21.04.2016 am Helmholtz-Zentrum in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Strahlenschutz in München-Neuherberg statt.

Im Rahmen dieses Seminars referierte die Firma Strahlenschutz-Instruktion über Länderübergreifende Erfahrungen hinsichtlich der A-Fortbildung unter Einsatz einer für Ausbildungszwecke nicht üblichen radioaktiven Quelle. Inhaltlich wurden die Erfahrungen erläutert, die während der Aus- und Fortbildung im Umgang mit einer radioaktiven Quelle, deren Aktivität weit über die eines typischen Prüfstrahlers liegt, gesammelt wurden.

Insbesondere die Reaktion der Messtechnik des Reaktor-Erkundungs-Truppkraftwagens (ReakErkTrKW), welches neben dem ABC-Erkundungskraftwagens (ABC-ErkKW) in Schleswig-Holstein zum Einsatz kommt, wurde an Hand von Beispielen veranschaulicht.

Weiterhin wurde über die Einschätzungen der Seminarteilnehmer im Hinblick auf die zu erwartende Personendosis und der damit in Zusammenhang stehenden Feuerwehrdienstvorschrift 500 berichtet. Informationen über Dosiswerte, die im Rahmen unserer Fortbildung tatsächlich aufgenommen wurden, beendeten den Vortrag.

Euer Team von Strahlenschutz-Instruktion